Hotel Hanseatic ****Superior auf Rügen


****Superior Hotel Hanseatic Rügen und Villen, Uwe Peters
Nordperdstr. 2, 18486 Ostseebad Göhren auf Rügen
Tel.: 038308-515, Fax: 038308-51600
Deutschland, Mecklenburg-Vorpommern, Insel Rügen

Preise und Belegungspläne finden Sie unter dem Link „Website des Vermieters“!
Anfrage senden  Webseite des Vermieters

Kategorie Hotel
preise http://www.hotel-hanseatic.de/preise/
Gruppengeeignet Ja
Parkplatz Ja
Aufzug Ja
Gassigang in der Nähe möglich Ja, ca. 100 m vom Haus entfernt Wiesen und Waldflächen.
Hunde im Restaurant erlaubt Ja, in unserem Restaurant „Friedrichs“ sind Hunde erlaubt.
Leistungen für den Hund Ja, Hundenapf und Hundedecke werden auf Anfrage zur Verfügung gestellt.
eingezäuntes Grundstück Nein
Preis für den Hund 20 EUR je Nacht, Zimmer und Hund
Tierarzt am Ort 16,6 km entfernt, z.B.: Dr. T. Siefke, Serams 1 18528 Zirkow, Tel.: 038393-31704.
Bodenbeläge Parkett
Hundefreundliche Restaurants in der Nähe keine Angabe
Zwinger möglich Nein
Hundesport/Hundeplatz am Ort 26 km entfernt, z.B.: Hundesportverein Bergen auf Rügen e.V., Straße der DSF 47, 18528 Bergen/Rügen, Tel.: 03838-252761.
Hundeschule am Ort 20,6 km entfernt, z.B.: Hundeschule M. Drozdzowski, Dorfstr. 2, 18581 Putbus, Tel.: 038301-61118.
Hunde-Reha/Wellness am Ort Nein
Umgebung Das Hotel liegt in Ortsrandlage des Ostseebades Göhren, in unmittelbarer Nähe von Wald und Wiesen. Der nächste Strand ist ca. 350 m entfernt.
Fluss oder See in der Nähe Ja, die Ostseestrände in unmittelbarer Nähe, ca. 5 Minuten Fußweg.
Gassi-Geh-Service Nein
Hunde-Sitting Nein
Mehrere Hunde erlaubt Ja, 2 Hunde sind im Zimmer erlaubt.
Größe der erlaubten Hunde keine Beschränkung

Objektbeschreibung:

Das 4-Sterne-Superior-Hotel HANSEATIC RÜGEN UND VILLEN liegt ruhig und abgeschirmt auf dem höchsten Punkt einer ins Meer ragenden Landzunge und ist umgeben von einer parkähnlichen Gartenanlage.

Den überwältigenden Blick auf Insel und Meer genießt man nicht nur vom Aussichtsturm, sondern bereits von den aufwändig und stilvoll eingerichteten 130 Zimmern. Neu erbaut und im Jahre 2000 eröffnet, hat das privat geführte Hotel durch sein elegantes Ambiente, verbunden mit zeitgemäßem Komfort, bereits viele Freunde gefunden. Im Jahr 2008 wurden mit der Eröffnung einer zweiten Villa den Rügen-Gästen weitere Appartements zur Verfügung gestellt.

Die Liebe zum Detail zeigt sich aber nicht nur in den großzügigen Zimmern und Suiten im Haupthaus und den Appartements in den kleinen Villen „Fortuna“ und „Felicitas“, die alle mit Pantryküche und luxuriösem Bad eingerichtet sind, sondern auch in den aufwändig eingerichteten Aufenthaltsräumen und der originellen Restauration.

Man findet hier das „Friedrich`s“, ein Restaurant mit regionaler Küche, geschmackvoll eingerichtet im Stil eines Berliner Lokals um die Jahrhundertwende. Darüber hinaus gibt es den Palmengarten mit Außenterrasse, sowie einen Glaspavillon mit täglich wechselndem Halbpensionsbüffet oder -menü, eine Bar mit maritimer Atmosphäre und ein Turmcafe in der 4. Etage mit traumhaftem Ausblick auf die Weite der Insel und der Ostsee. Krönung ist der Genuss traumhafter Torten, die aus der hauseigenen Konditorei stammen.

Hauptattraktion ist die hoteleigene HANSEATIC-Wellnesswelt mit einem chlorfreien Schwimmbad im Jugendstil, Saunen, Fitnessraum, Vital-Center mit kassenärztlich zugelassener Physiotherapie, sowie einem Beauty-Studio. Der gesamte Bereich ist im April 2008 nach umfangreichen Umbau- und Erweiterungsarbeiten neu eröffnet worden. Hier kann der Gast sich entspannen und erholen, auch an den wenigen Tagen, an denen das Wetter nicht zum Strandaufenthalt einlädt.

Feiern wird hier groß geschrieben. Von der kleinen Familienfeier bis zur Hochzeit mit standesamtlicher Trauung im Turm oder am Ostseestrand organisiert man (fast) alles, was sich Gäste wünschen.

Wer allerdings arbeiten muss, kann dies auch im HOTEL HANSEATIC RÜGEN UND VILLEN tun, denn drei hochwertig ausgestattete Tagungsräume mit dem entsprechenden Equipment stehen im Bernsteinpalais zur Verfügung. In allen Gästezimmern befinden sich Internetzugänge und in der Lobby gibt es zwei PC-Stationen.

(1883)