Urlaub mit Hund in Deutschland

Deutschland bietet dem Hundehalter sehr viele verschiedene Möglichkeiten, den Urlaub mit seinem Hund zu verbringen. Ob Wattwandern an der Nordsee, Sandstrand an der Ostsee, Spaziergänge in der Heide, Wandern im Mittelgebirge oder Bergwandern in den Alpen, für jeden Geschmack ist etwas dabei.
Die beliebtesten Urlaubziele sind die Küstenregionen und die Alpen, aber auch der Schwarzwald, der Harz, der Westerwald und die Eifel werden gerne besucht.
Deutschland besteht aus 16 Bundesländern, darunter drei Stadtstaaten, und ist vom nördlichsten (Ellenbogen auf Sylt) bis zum südlichsten (Haldenwanger Eck) Punkt 886 km lang und vom westlichsten (Isenbruch des Selfkant) bis zum östlichsten (Lausitzer Neiße) Punkt 636 km breit.
Alle Urlaubsziele in Deutschland sind mit dem PKW innerhalb von 1-2 Tagen (je nach Verkehrslage und Fahrzeug) erreichbar. Hunde sollten im Fahrzeug immer gesichert sein, entweder durch eine Hundebox oder durch stabile, fest verschraubte Schutzgitter.
Es empfiehlt sich, alle zwei Stunden eine Rast einzulegen, damit der Vierbeiner sein Geschäft erledigen und sich zwischendurch auch mal bewegen kann. Wichtig ist auch, einen Wassernapf und ausreichend Wasser mitzuführen. Gerade bei hohen Temperaturen benötigt der Hund mehr Flüssigkeit.
Bei starker Sonneneinstrahlung sollte das Fahrzeug abgedunkelte Scheiben haben. Auch ist für ausreichende Lüftung zu sorgen, denn selbst bei einer Aussentemperatur von nur 20° heizt sich der Innenraum eines PKW in nur einer Stunde auf über 46° auf und wird so zur tödlichen Falle für den Hund. Am besten den Hund niemals im Fahrzeug lassen, auch wenn es „nur“ für 15 Minuten ist.
Viele unserer Anbieter von Urlaubsunterkünften bieten als Service Hundekörbe oder Hundebetten an, das erspart Ihnen sperriges Gepäck. So wird Urlaub mit Hund zum Vergnügen für Mensch und Tier. In Deutschland bieten wir Campingplätze, Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Pensionen und Hotels.

Hier die Objekte in Deutschland:

(9932)